option
Mi Daypo

DIALEKTOLOGIE TEIL 2

COMENTARIOS ESTADÍSTICAS RÉCORDS
REALIZAR TEST
Título del test:
DIALEKTOLOGIE TEIL 2

Descripción:
Aus 3 Möglichkeiten muss die richtige Antwort gefunden werden.

Autor:
Anna
(Otros tests del mismo autor)

Fecha de Creación:
20/06/2021

Categoría:
Idiomas

Número preguntas: 21
Comparte el test:
Facebook
Twitter
Whatsapp
Comparte el test:
Facebook
Twitter
Whatsapp
Últimos Comentarios
No hay ningún comentario sobre este test.
Temario:
In welchen drei Wörtern ist der Diphthong eine Folge der neuhochdeutschen Diphthongierung? weiß, drei, laut klein, Haus, neu Wein, Eiss, eins.
Die Aussprache von “ich” als “isch” bezeichnet man als Spirantisierung Koronalisierung Velarisierung.
Der Rheinische Fächer ist ein Übergangsgebiet zwischen Oberdeutsch und Mitteldeutsch ist ein Übergangsgebiet zwischen Oberdeutsch und Niederdeutsch bildet eine klare Trennungslinie Hochdeutsch und Niederdeutsch.
Die Aussprache von “Zeug” im Sächsischen als “Zeusch” ist zu erklären durch Palatalisierung und Lenierung Spirantisierung und Koronalisierung Entrundung und Palatalisierung.
Die 2. Lautverschiebung begann im 7. Jahrhundert breitete sich gleichmäßig nach Norden aus. grenzt hochdeutsche Dialekte von niederdeutschen ab.
Diglossie herrscht in einigen niederdeutschen Gebieten in der deutschsprachigen Schweiz im mitteldeutschen Bereich.
Die Aussprache von <p> als [b] bezeichnet man als Lenierung Koronalisierung Spirantisierung.
Wichtige linguistische Ereignisse für die Entwicklung des heutigen Deutsch waren die ersten Universitätsgründungen die neuhochdeutsche Diphthongierung und Monophthongierung die Einführung von Rundfunk und Fernsehen.
[s] vor Konsonant wird im Niederdeutschen palatalisiert in keiner Position im Anlaut und im inlaut nur im Anlaut.
Das Wort “Haus” lautet im Niederdeutschen “Huus”, weil im Niederdeutschen die nhd. Diphthongierung nicht durchgeführt wurde der standarddeutsche Diphthong <au> allgemein als [u:] ausgesprochen wird die 2. Lautverschiebung nicht durchgeführt wurde.
Die 2. Lautverschiebung wurde nur in einigen Gebieten des Südens vollständig durchgeführt betraf nur das Oberdeutsche breitete sich einheitlich nach Norden bis zur Benrather Linie aus.
Gerundete Vorderzungenvokale gibt es im Bairischen nur im Westmittelbairischen nur im Ostmittelbairischen überhaupt nicht.
Welches Merkmal haben Niederdeutsch und Hochalemannisch gemeinsam? die Koronalisierung von /s/ vor Konsonant die neuhochdeutsche Diphthonigierung fand dort nicht statt die 2. Lautverschiebung wurde nicht durchgeführt.
Kiezdeutsch wird nur von Migranten gesprochen wird in bestimmten Stadtvierteln von Großstädten gesprochen wird nur in Berlin gesprochen.
Die Neuhochdeutsche Diphthongierung wurde durchgeführt im gesamten hochdeutschen Raum in Teilen des hochdeutschen und niederdeutschen Raums In Teilen des hochdeutschen Raums.
Das Verbalpräfix ge- wird im Bairischen eliminiert wenn der Stamm mit Plosiv beginnt wenn der Stamm mit Konsonant beginnt wenn der Stamm mit Vokal beginnt.
Die Aussprache von <t> als [d] bezeichnet man als Spirantisierung Koronalisierung Lenierung.
Vokalisierung von postvokalischem -l findet man im gesamten bairischen Sprachgebiet im Südbairischen nur in Teilen des Mittelbairischen.
Das Wort "Pferd" ist im Niederdeutschen "Perd", weil die 2. LV nicht stattgefunden hat "Ferd", weil das p nur zum Frikativ verschoben wurde allgemein durch das Wort "Ross" ersetzt.
Man spricht Bairisch nur in Bayern in Teilen von Bayern, Österreich und Italien in ganz Bayern, Teilen Österreichs und Südtirol.
"weiße Seife" heißt im Niederdeutschen weiße soaf weite seip witte seep.
Denunciar test Condiciones de uso
INICIO
CREAR TEST
COMENTARIOS
ESTADÍSTICAS
RÉCORDS
Otros tests del Autor